Montag, 27. Januar 2014

Picture frame

Hallo meine Lieben, 
heute wollte ich euch meinen Lieblingsbilderrahmen zeigen.
Egal welches Bild man hinein tut, es sieht einfach gut aus!
Er ist aus Holz und extra so gemacht, dass er etwas alt aussieht. Außerdem steht hinten Lifestyle drauf, was natürlich gut zu meinem Blog passt.
Habt ihr auch einen Lieblingsbilderrahmen oder ein besonders schöne Deko, die ihr in euerm Zimmer zu stehen habt?










Dann gebt mir Bescheid, 
Sonnenblume♥

Sonntag, 26. Januar 2014

DIY: Kerzen

Hallo meine Lieben, 
heute mache ich mit euch Kerzen!
Sie eignen sich hervorragend als kleines Geschenk für Menschen, die ihr gern habt und denen ihr eine kleine Freude machen wollt. 

Ihr braucht:
-Bunte Wachsreste oder Wachslinsen (Die Wachslinsen gibt es im Bastelladen)
-Farbpigmente (Bastelladen) oder wenn ihr altes buntes Wachs nehmt braucht ihr              
  keine Farbpigmente
-Topf und/oder hitzebeständiges Gefäß
-(Bunsenbrenner)
-Dochte (Bastelladen)
-Holzstäbchen und schöne Gefäße für die Kerzen
-(Duftöle)

So gehts:
1.) In das hitzebeständige Gefäß das Wachs geben und im Wasserbad schmelzen lassen. (Ich habe es mit einem alten Topf und einem Bunsenbrenner gemacht, das geht viel schneller, aber ich weiß nicht, ob ihr so was habt.;))
2.) Das gewünschte Duftöl ins Wachs geben und die Farbmigmente, umrühren.
3.) Gefäß vorbereiten und mit einem kleinen Tropfen Wachs den Docht am Glasboden befestigen. (Den Docht müsst ihr so kaufen, dass er auf die Breite und Höhe der Kerze abgestimmt ist!)
4.) Flüssiges, heißes Wachs in die Form geben und zwar so, dass es gleichmäßig um den Docht verteilt ist. (Am einfachsten geht es, wenn ihr den Docht an ein Holzstäbchen anlehnt, damit er gerade bleibt.)
5.) Wenn ihr mehrere bunte Schichten Wachs wollt , müsst ihr die eine Schicht erkalten lassen, bis sie fest ist und dann die nächste darauf gießen. (Passt auf, dass der Docht oben noch lang genug ist, damit die Kerze richtig brennt.)
6.) Wenn ihr die Kerze aus dem Gefäß haben wollt, damit man die Farben besser sieht, müsst ihr sie über Nacht in den Kühlschrank stellen und am nächsten Tag anföhnen!
7.) Zu guter Letzt könnt ihr sie einpacken oder eine Schleife drumherum binden.

Bild von 
We Heart It
Gebt mir doch Bescheid , ob es geklappt hat und wenn ihr Fragen habt, dann stellt sie mir bitte<3
Ganz liebe Grüße, 
Sonnenblume♥

Dienstag, 21. Januar 2014

Mein erster Beitrag/ DIY: Haarspülung

Hallo ihr Lieben ,
heute mache ich mit euch eine selbstgemachte 
Haarspülung für Brünetten und Blondinen! Geht es euch auch manchmal so, dass eure Haare glanzlos und fad aussehen?
Um eure Haarfarbe aufzufrischen gibt es einen einfachen Trick:

So geht's: 

1.) Kaffeebohnen (braune Haare) oder einen Kamillenteebeutel (blonde Haare) mit heißem Wasser übergießen und erkalten lassen .
2.) Kaffeebohnen heraus fischen oder Teebeutel raus nehmen.
3.) Nach der normalen Haarwäsche das 'Gebräu' in die Haare einmassieren und nicht auswaschen!
4.) Haare mit kältester Stufe föhnen und immer vom Kopfansatz bis in die Spitzen, damit euer Haar schön anliegt.


Bild von We Heart It

Liebe Grüße,

Sonnenblume
Ps:Falls ihr Tipps oder Verbesserungsvorschläge habt, schreibt mir!
♥